Ein Kroate namens Franz*

Ja ich weiß. Wie soll man diesen Vornamen mit Kroatien in Verbindung bringen? Es ist mir schleierhaft, wie man so sehr seine Herkunft verleugnen kann. Mein kroatischer Arbeitskollege heißt Branco*. Und Branco hat am Telefon vor Lachen geschrien als er den Namen hörte. „Was soll Franz* für ein Kroate sein?“ , fragte er.  Nur kann der arme Kerl nichts dafür, dass er als Franz durchs Leben laufen muss.

Franz hat den Nick Skorpion33*

Die Kontaktanbahnung verlief recht freundlich und so typisch, wenn Mann nicht weiß was er schreiben soll. Oder so typisch für eine bestimmte Art Mann?

 Hallo,

ich habe gerade dein Profil und dein sehr schönes Foto gesehen. Wenn du magst,dann melde dich einfach.

 Lieben Gruß Franz

Das war am 07.03.2013*. Dass wir am Samstag drauf schon im Restaurant saßen lag bestimmt auch an den 5,66 km Luftlinie zwischen den Wohnorten. Also quasi ums Eck….

Wir hatten recht schnell miteinander telefoniert.

Entgegen der landläufigen Meinung, man sollte erst eine Zeitlang schreiben, dann telefonieren und dann erst ein Treffen ausmachen, mache ich es genau andersrum. Die landläufige Meinung kann mich mal.

Wenig schreiben, schnell telefonieren, sehr zeitnah treffen. Warum soll ich meine Zeit vertrödeln? Hab doch nichts zu verschenken. Und erst recht keine Zeit.

Jetzt schweife ich ab… Zurück zu Franz.

Es war ein netter Abend. So nett, dass ich zwischendurch dachte ich sei mit meinem Bruder unterwegs. Nettes Gespräch, das er ganz allein bestritten hat, nett gelacht, nett gegessen…. Einfach nur nett. Ich bin aber sehr lebendig. Lache laut und gerne. Bin sehr selbstbewusst und ziemlich tough. Ich mag nette, höfliche Männer. Die sollten aber ein Bisschen Feuer im Hintern haben. Das hatte Franz nicht. Vielleicht ist es doch der Fluch des Vornamens?

Das Lokal was er ausgesucht hatte liegt im Zentrum von Bergisch Gladbach und heißt Centrale. An einem Samstag war da tote Hose. Bald habe ich mich gelangweilt. Denn Franz war leider kein guter Unterhalter. Irgendwie meinte er, dass seine Monologe gut für mich wären und ich unbedingt mehr über seine Tochter, seine Ex und seinen Job erfahren müsste. Ich sag es immer wieder: Small Talk! Leute! Lernt das! Locker flockig über alles Mögliche reden nur nicht dauernd über sich selbst. Gähn…

Immer wieder hab ich versucht auf meine lustige Art seine Selbstgespräche zu unterbrechen. Ohne ersichtlichen Erfolg. Denn seine Art der Schlagfertigkeit war die Frage ob ich Medikamente gegen mein ADHS einnehmen würde? Manche Männer sind so charmant wie paar ausgelatschte Turnschuhe.

Am nächsten Tag bekam ich die Nachricht, dass es bei ihm leider nicht gefunkt hat. Ach nee… bei mir auch nicht. Es zeugt von Charakterstärke eine NETTE Abfuhr zu erteilen.

XOXO Bis zum nächsten Date euer BlonderKracher

*Alle Namen, Nicks und das Datum wurden geändert

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Tirza Schaefer Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Tirza Schaefer
Gast

Monologe machen wirklich nicht viel für traute Zweisamkeit. Da fragt man sich doch gleich, ob er bei allen anderen Belangen des Lebens auch nur an sich denkt…