Ein sabbernder, hoffnungsloser Fall

Ja…. Das bin ich.

Hoffnungslos blöd… Hoffnungslos einfältig und hoffnungslos gutgläubig. Zumindest was Kerle angeht. Aber mal von vorne.

Da lernte ich letztens einen sehr sympathischen Typ kennen. Freundlich, eloquent, nett. Augen so blau wie tiefe Bergseen. Und da beginnt schon das Drama. Wenn ein Mann solche Augen hat, dann höre ich nicht vernünftig hin. Da glotze ich nur. Wahrscheinlich auch noch mit offenen Mund, was mir nicht mal auffällt. Hoffentlich sabbere ich nicht dabei, wie mein Hund vor dem Napf. Das würde mir ebensowenig auffallen. Peinlich ist das. So ein Kerl kann bei mir den ganzen Tag nur Müll reden und weil mein Hirn einen auf arbeitsunfähig macht merke ich nicht, dass irgendwas nicht stimmt. Es ist schon zum fürchten mit mir.

Nun war das nicht so, dass ich mich da blind verrannt habe. Immerhin hat er mit mir geflirtet, mich angerufen und mir Persönliches erzählt. Das macht man nicht, wenn man kein Interesse hat. Dachte ich…. Dabei fiel mir Denken echt schwer. Dann hat er sich glatt mit mir für den 1.Mai verabredet. Hurra!!!! Darauf hab ich mich sehr gefreut. Schon mal vorab; aus der Verabredung wurde nix.

Am 1.Mai morgens um 08:19 Uhr klingelt mein Handy. Da ich nicht feiern war, war ich in einer schönen, verträumten Aufwachphase. Ich schaute aufs Display und sah seinen Namen. „Was will der denn um diese Uhrzeit?“, dachte ich eine Millisekunde und ging dran. Er kam gerade vom Feiern aus der Stadt und hätte 3 Optionen. Nr. 1: Er schläft im Kinderzimmer bei seinem Freund. Nr.2: Er schläft im Auto und Nr. 3: (ihr ahnt es schon) war ich. Option Nr. 3 zu sein ist nicht gerade der Traum einer Frau. Überhaupt eine Option zu sein ist schwer zu verdauen. Ich nahm`s mit Humor. Ich lasse betrunkene Menschen nicht durch die Gegend fahren. Finde es verantwortungslos. Also bot ich ihm mein Schlafzimmer zum Ausnüchtern an. Ich war ja schon ausgeschlafen. Und NEIN! Es lief nichts. Auch eine „Option“ hat ein Recht auf Würde.

Irgendwann nachmittags war er dann ausgeschlafen. Nach einem oder zwei Kaffee fuhr er und meldete sich prompt aus dem Auto. Der Gute hat seine Mails gecheckt und ach, so viel zu tun, dass es mit unserem Date nicht klappen würde. A ja… Sein Verhalten gab mir keine Rätsel auf. Eher einen kleinen Schub Wut. Was denken sich die Typen? Meinen die ernsthaft, dass Frauen dämlich sind?

Nun ja… Manchmal sind wir das. Und dann so richtig. Frauen machen grundsätzlich keine halben Sachen. Egal welchen Ausgang diese dann nehmen. Ich hab dann natürlich nicht so schnell locker gelassen. Warum denn auch? Wir haben eine Woche lang sehr zurückhaltend gechattet. Nix Verabredung oder so. Einfach allgemeines Zeug. Doch gestern konnte ich es mir nicht verkneifen und hab ihm geschrieben, dass ich sein Verhalten mies fand. Immerhin musste ich mein Bett neu beziehen. Wer weiß ob er es im Suff nicht vollgesabbert hat. Ich war ja nicht dabei. Und auch sonst bin ich kein so cooles Mädchen. Mich verletzt es, wenn ich schlecht behandelt werde oder ausgenutzt. Ich pinkle keine Eiswürfel! Nein! Tue ich nicht. Aber ich könnte 😉 . Wenn ich lang genug üben würde.

Der Kerl hat sich nicht die Mühe gemacht zu antworten. Missachtung und Feigheit sind Eigenschaften, die ich hasse. Wenn man jemanden verletzt hat, dann entschuldigt man sich. Egal wer diese Person ist.

Nach wie vor bin ich froh, dass er sich bei mir ausgeschlafen hat und nicht betrunken Unsinn gemacht hat. Wer weiß, was passiert wäre.

Doch den Blödsinn mit den tiefen, blauen Bergseen vergesse ich jetzt ganz schnell. Ich kann ja nicht mal richtig schwimmen 😉 .

XOXO euer BlonderKracher

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei